Mittwoch, 13. Juni 2012

Meine erste Luftbestattung

Vorletze Woche habe ich eine etwas andere Reise als gewöhnlich gemacht...eine Heißluftballonfahrt!

Der Grund dafür? Wir hatten eine Luftbestattung im Elsaß...

Von der Staustufe aus fuhr ich mit den Angehörigen der Verstorbenen, dem Team von Ballooning 2000 und dem Bestatter zum Starplatz.



Nach einer berührenden Trauer-
rede wurde gemeinsam der Ballon aufgestellt und dann ging es ab in die Luft. Das war schon etwas ungewöhnlich...in der Luft zu sein und absolute Stille wahrzunehmen. Auch den Wind merkt man nicht, wenn man langsam über die Baumwipfel schwebt. Eine tolle Erfahrung!


Und dann kamen wir zum Grund für diese Fahrt.
Das Verstreuen der Asche aus der Holzurne, die extra zu diesem Zweck an der Außenseite des Korbes angebracht ist.




Aber natürlich war das Erlebnis damit noch nicht vorbei, wir verbrachten noch etwa eine weitere halbe Stunde in der Luft und genossen das Gefühl der Freiheit.

  

 

So langsam begann die Dämmerung, die uns diesen tollen Sonnenuntergang bescherte.


Mein Fazit: Eine wunderschöne Bestattungsform. Ich war begeistert und bestimmt auch nicht das Letzte mal mit dabei...



Hier noch ein paar Infos



Keine Kommentare:

Kommentar posten